Überbetriebliche Kurse (ÜK)

Die obligatorischen überbetrieblichen Kurse (üK) sind ein wichtiges "Scharnier" zwischen Lehrbetrieb und Berufsfachschule. In mehrtägigen Blockkursen vertiefen die Lernenden praxisorientiert ihr Fachwissen und die im Bildungsplan formulierten Lernziele. Siehe auch «Kursprogramm Überbetriebliche Kurse Augenoptiker EFZ» (PDF).